Sicherheit im Gebäude

Abschottungen

Eine Abschottung ist ein System zum Erhalt der Feuerwiderstandsdauer eines raumabschließenden Bauteils an jener Stelle, wo vorgesehen ist, Leitungen (Elektroleitungen, Leerverrohrungen, Kunststoffrohrleitungen...) durch das raumabschließende Bauteil zu führen!

Der Einbau von Abschottungen in Wände und Decken verhindert, dass sich im Brandfall Flammen und besonders Rauch und Gase von Raum zu Raum oder über Geschosse ausbreiten können.

             

Wir führen einerseits den Einbau von Abschottungen im Bestand und Neubau durch, andererseits vertreiben wir geprüfte und zugelassene Brandabschottungssysteme.

 

Schnell | einfach | sicher - Brandschutzgewebe

Wir führen das innovative Brandschutzgewebe unserer Partnerfirma Hapuflam GmbH.

Dieses spezielle Gewebe bildet bei Erhitzung oder Feuer eine stabile Dämmschicht. Die Funktion ist sowohl bei einer Brandbeanspruchung von außen als auch innen (Vorbeugung Kabelbrand) gegeben.

Durch die offene Struktur des Gewebes (netzartig) wird eine ständige Umlüftung der Kabel, Kabelbündel und Kabeltrassen gewährleistet, sodass die Wärme der Elektrokabel abgeführt wird.

In folgenden Farben erhältlich:

Anthrazit, orange, braun, grün, weiß, gelb, blau

Anwendungsgebiete: Abschottungen, Funktionserhalt, Ersatzmaßnahme für Installationskanäle, Verkleidung von Kabeltrassen

Ihre Vorteile: Europäische technische Zulassungen auf Anfrage verfügbar, trockene Verarbeitung, geringes Gewicht, minimaler Werzeugeinsatz,...

Anwendungsbeispiel, Verkleidung von Kabeltrassen in Tiefgaragen:

Mehr Informationen wie Anwendungen, Details und Bilder finden Sie hier.

 

Brandschutzfugenband

Diese Produkt das System ZZ-Brandschutzfugenband NE der Fa. Karl Zimmermann GmbH ist als Abschottungsprodukt für Bauteilfugen in Massivwänden und -decken gedacht.

Die maximale Fugenbreite beträgt 60 mm, die minimale Stärke von Massivwand und Massivdecke muss 150 mm betragen. Eine Abschottungsmaßnahme für Bauteilfugen mit oder ohne Bewegung.

Der Feuerwiderstandsklassifikation reicht bis EI 120.

 

 

 

Brandschutzsteine

Die Brandschutzsteine eigenen sich zum Erstellen von Abchottungen in leichten Trennwänden (Gipskarton,...), Massivwänden und -decken mit Öffnungsgrößen von 1 x 1 m.

Kabeltrassen dürfen mit durch die Abschottung geführt werden, bei Elektrokabeln mit einem größeren Durchmesser von 21 mm werden für eine Feuerwiderstanddauer von EI 90 bis EI 120 zusätzlich mit einer Bandage umwickelt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach.

 

Brandschutzstopfen

Sie haben die Kernbohrung, wir haben die passende Abschottung! Geeignet für die Anwendung in leichten Trennwänden, Massivwänden und -decken. Die maximale runde Öffnungsgröße ist mit 250 mm für die meisten Anwendungen mehr als ausreichend.

Kabeltragkonstruktionen sind vor der Brandschutzstopfenabschottung zu trennen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach.

 

 

 

 

Brandschutzschaum

Ein neues innovatives Abschottungssystem, dass sich durch seine Eigenschaften als Kombiabschottung aber auch als reine Kabelabschottung einsetzen lässt. Durch die dauerhaft elastische Struktur dieser Brandschutzschaumabschottung sind einfache Nachbelegungen durch die bestehende Abschottung möglich. 

Diese Abschottung eignet sich auch für brennbare Rohre aus PVC und PE, wo Durchmesser bis 50 mm ohne zusätzliche Brandschutzmanschette zulässig sind.

Kabeltassen, nichtrennbare Rohre aus Kupfer, Stahl, Gusseisen bist 88,9 mm mit AF/Armaflex oder Mineralwolle Isolierungen sowie Elektrokabel (Telekommunikationskabel, Mantelleitungen, optische Faserkabel) und Elektroinstallationsrohre bis 40 mm können abgeschottet werden. Öffnungsgrößen in leichten Trennwänden sowie Massivwänden und -decken mit 450 x 500 mm sind geprüft und zugelassen.

Weitere Details und Informationen können wir gerne bereitstellen.

 

Eingebaute Abschottungen